Erst seit etwa zehn Jahren ist Kalmegh, auch bekannt als Andrographis paniculata, in den skandinavischen Ländern und in Amerika als Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten populär geworden; daher der Spitzname “Indische Echinachea”.

Was ist Kalmegh aka Andrographis Paniculata?

Der Spruch “Beurteile ein Buch nie nach seinem Einband” scheint für diesen schlicht wirkenden Strauch zu gelten.

In seinem Heimatland Indien wird Kalmegh zugeschrieben, die Ausbreitung einer Grippeepidemie gestoppt zu haben, die 1918 20 bis 50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt tötete!

Neben Indien wird dieses Kraut traditionell auch in anderen asiatischen Ländern wie China, Korea, Thailand, Malaysia und Indonesien verwendet, nicht nur wegen seines antiviralen Potentials, sondern auch wegen einer Vielzahl anderer gesundheitsfördernder Eigenschaften.

Andrographis wird auch für eine breite Palette anderer Bedingungen verwendet. Es wird für Verdauungsbeschwerden einschließlich Durchfall, Verstopfung, Darmgas, Koliken und Magenschmerzen verwendet; für Lebererkrankungen einschließlich einer vergrößerten Leber, Gelbsucht und Leberschäden aufgrund von Medikamenten; für Infektionen einschließlich Lepra, Lungenentzündung, Tuberkulose, Tripper, Syphilis, Malaria, Cholera, Leptospirose, Tollwut, Sinusitis und HIV/AIDS; und für Hauterkrankungen einschließlich Wunden, Geschwüre und Juckreiz.

Einige Menschen verwenden Andrographis bei Halsschmerzen, Husten, geschwollenen Mandeln, Bronchitis und Allergien. Es wird auch zur “Verhärtung der Arterien” (Atherosklerose) und zur Vorbeugung von Herzkrankheiten und Diabetes verwendet.

Weitere Anwendungsgebiete sind die Behandlung von Schlangen- und Insektenstichen, Appetitlosigkeit, Nierenproblemen (Pyelonephritis), Hämorrhoiden und einer vererbten Erkrankung, dem sogenannten familiären Mittelmeerfieber.

Andrographis wird auch als adstringierendes, bakterientötendes Mittel, Schmerzmittel, Fiebersenker und zur Behandlung von Würmern verwendet.

Einige Internet-Hersteller bieten Andrographis-Produkte an, die zusätzliche Mengen eines Wirkstoffs namens Andrographolid enthalten. Einige dieser Produkte bestehen zu fast 30% aus Andrographoliden. Seien Sie jedoch vorsichtig, die Sicherheit und Wirksamkeit von Andrographis-Präparaten mit hohem Andrographolid-Inhalt sind unbekannt.

 

Andrographis Paniculata, der Virus-Killer!

Im Jahr 2004 veröffentlichten zwei Forscher der Universitäten Exeter und Plymouth, UK, eine Meta-Analyse (statistisch strenge Überprüfung von Studien) von Andrographis zur Behandlung von akuten Infektionen der oberen Atemwege.

Sieben doppelblinde, kontrollierte Studien von angemessener Qualität wurden in die Überprüfung einbezogen; die Daten von 896 Patienten wurden gesammelt.

Die Gesamtergebnisse zeigten im Vergleich zum Placebo eine wirksamere Linderung der Grippesymptome.

Eine der Studien zeigte sogar Hinweise auf eine “präventive Wirkung” von Kalmegh.

Sie fanden heraus, dass Patienten, die Kalmegh einnahmen, nach fünf Behandlungstagen weniger Tage krankgeschrieben wurden als unter Placebo.

“Zusammenfassend deuten diese Daten darauf hin, dass A. paniculata [Andrographis] eine vielversprechende Behandlung zur Linderung der subjektiven Symptome einer akuten Infektion der oberen Atemwege sein könnte”, kommentierten die britischen Forscher.

Sie schlussfolgerten auch, dass “A. paniculata eine pflanzliche Behandlungsoption ist, die es wert ist, für weitere Forschung in Betracht gezogen zu werden”. (Link, pdf)

Synergie I

In Thailand sammelte eine Gruppe von Wissenschaftlern Daten aus einer systematischen Durchsicht der publizierten Literatur und einer Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Studien. Insgesamt wurden 433 Patienten in 4 Studien überprüft.

In drei der Studien wird Andrographis paniculata mit Eleutherococcus senticosus (auch bekannt als “Sibirischer Ginseng”) kombiniert.

Ihre Ergebnisse führten sie zu dieser Empfehlung: “A. paniculata-Extrakt allein oder in Kombination mit A. senticosus [eleutherococcus senticosus, Wurzel] Extrakt kann wirksamer als Placebo sein und eine geeignete Alternative zur Behandlung einer unkomplizierten akuten Infektion der oberen Atemwege darstellen”.

“Diese Wirkungen könnten auf die synergistische, immunstärkende Wirkung der beiden Kräuterextrakte bei gemeinsamer Anwendung zurückzuführen sein”, fügten sie hinzu. (Link)

Anti-Krebs-Effekt?

In Indien führten fünf Forscher eine in vitro Studie durch, um die krebsbekämpfende und immunmodulierende Wirkung von Andrographis paniculata Extrakt in menschlichen Krebs- und Immunzellen zu untersuchen.

Andrographolid, der Hauptwirkstoff des Krauts, stoppte signifikant das Wachstum von Darmkrebszellen und steigerte die Produktion unserer Immunarmeen in niedrigen Konzentrationen.

Die Ergebnisse haben bewiesen, dass Andrographis-Extrakt “krebsbekämpfende Aktivität auf verschiedenen Krebszellen besitzt, die verschiedene Arten von menschlichen Krebsarten repräsentieren”. (link)

In einer anderen neueren indischen Studie, diesmal mit Mäusen, verursacht der Kalmegh-Extrakt während der 30 Tage der Behandlung eine mikrobenfressende Raserei oder Phagozytose bei den Tieren – gut für sie!

Die Forscher bestätigten, dass Androgrophalide “die Fähigkeit haben, die Immunfunktion zu verbessern, möglicherweise durch Modulation der Immunantwort”. (link)

Synergie II

Ein anderes traditionelles Krebsbekämpfungs-Kraut, die Gelbwurzel, wird oft mit Andrographis paniculata kombiniert, nicht nur um die Immunität zu stärken, sondern auch um eine synergistische Apotose auszulösen.

Apotose oder “programmierter Zelltod” (PCD) ist die Fähigkeit unserer Zellen, sich selbst zu zerstören, wenn sie krebsartig werden oder eine Bedrohung für die Integrität des Organismus – unseres Körpers – darstellen.

Um die Trümmer aufzuräumen, wird eine Reihe von “Findet mich und esst mich” – Signalen erzeugt und damit die Phagozytose ausgelöst wird. Was für eine saubere Art und Weise, die alten, ungesunden oder beschädigten Zellen zu beseitigen!

Bekannt als das “indische Gold”, ist Kurkuma mit Krebsbekämpfungsmitteln beladen; es ist auch eines der zehn lebensrettenden Ergänzungsmittel, die von “The People’s Chemist” alias Shane Ellison, M.S. empfohlen werden.

Wie immer, wenn sich ein Kraut als (sehr) wirksam gegen eine Krankheit herausstellt, werden die Arzneimittelhersteller rigoros daran arbeiten, Medikamente (eine synthetische Version) zu entwickeln, die die aktiven Verbindungen in der Pflanze nachahmen. Auch Kurkuma und Kalmegh werden nicht verschont!

Andrographis Paniculata schützt Ihre Leber!

Andrographis paniculata wird von traditionellen Heilern als hepatoprotektives und hepatostimulatives (hepato bezieht sich hier auf die Leber) Mittel ausgiebig verwendet und hat gezeigt, dass es die Leber vor verschiedenen Leberkrankheiten schützt.

Die Leberkrankheit ist eine der größten Todesursachen bei Diabetikern!

Eine in vivo Studie wurde von einer Gruppe von Forschern an der Gujarat Universität in Indien durchgeführt, um die Wirksamkeit von Andrographoliden als Antitumorverbindung bei BHC-induziertem Leberschäden.

Die Mäuse wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Eine Kontrollgruppe; eine Gruppe, die nur mit Hexachlorcyclohexan (BHC) behandelt wurde; und eine weitere mit Andrographolid und BHC.

Hexachlorcyclohexan, was?

Machen Sie sich nicht die Mühe, Ihre Zunge zu verdrehen. HCH ist ein Insektizid, das bei Obst und Gemüse verwendet wird.

Ich will Sie nicht beunruhigen, aber …

Das Department of Health and Human Services (DHHS) hat festgestellt, dass bei HCH (alle Isomere) vernünftigerweise davon ausgegangen werden kann, dass es beim Menschen Krebs verursacht. Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat HCH (alle Isomere) als möglicherweise krebserregend für den Menschen eingestuft. (Quelle: ATSDR)

Die Ergebnisse der Studie?

Interessant.

Die geschädigte Leber bei den andrographolid-gefütterten Mäusen zeigte eine Erholung! Die Studie kam zu dem Schluss, dass “die regenerative Fähigkeit, die Andrographolid hervorruft, möglicherweise auf seine Fähigkeit zurückzuführen ist, Leberfunktionsenzyme zu reaktivieren”. (Link)

Die gleichen Forscher haben zuvor eine weitere Studie durchgeführt, um die Wirkung von Andrographolid auf das hepatozelluläre antioxidative Abwehrsystem zu untersuchen. Positive Ergebnisse zeigten, dass Andrographolid die antioxidative Aktivität in den Leberzellen stimuliert.

Laut Wissenschaftlern in einem Übersichtsartikel von 2009 (Link, pdf) ist Andrographolid ein vielseitiger Anti-Tumor-Kämpfer. Es weist eine doppelte Eigenschaft auf: Es wirkt sowohl direkt als auch indirekt auf die Krebszellen”. Es hat gezeigt, dass es:

  • die Apoptose von Krebszellen auszulösen vermag;
  • einen Zellzyklus-Stopp auslösen kann;
  • die Antitumor-Aktivität der weißen Blutkörperchen erhöhen kann; und sogar
  • bestimmte Krebszellen direkt abtöten kann!

Der Zellzyklus ist eine Abfolge von Stadien, nachdem sich eine Zelle geteilt hat, bevor sie sich wieder teilen kann. Wenn die DNA der Zelle beschädigt ist, kann der Zellzyklus vorübergehend angehalten werden, um eine Reparatur zu ermöglichen, oder, wenn der Schaden nicht repariert werden kann, führt er zur Apoptose.

Cool, was?

Synergie III

Vielleicht wissen Sie bereits, dass die Mariendistel, ein bekanntes traditionelles westliches Kraut, ein extrem starkes Antioxidans ist, das in der Leber wirkt.

Vielleicht haben Sie es in Kombination mit Kurkuma, einem anderen starken Antioxidans, eingenommen. Nun, stellen Sie sich die Vorteile der Synergie vor, die Sie erhalten werden, wenn Kalmegh hinzugefügt wird!

Kalmegh kühlt das “Feuer”

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte … wie wahr.

Die Abbildung unten zeigt eine in vitro und in vivo biologische Wirkung von Andrographis paniculata Extrakt als entzündungshemmendes traditionelles Heilkraut. Verbotszeichen weisen auf die hemmende Wirkung des Ethylacetat-Extraktes von Kalmegh hin.

Ergebnisse: Kalmegh hemmte signifikant die Sekretion mehrerer Entzündungsmediatoren, die für die Bildung einer Entzündungskaskade verantwortlich sind, die zu der späteren Vollschädigung führt. (Link)

Nebenwirkungen von Kalmegh

Unerwünschte Nebenwirkungen sind selten (Juckreiz der Haut wurde beobachtet). Sie müssen sich keine Sorgen über die Toxizität machen. Die Anwendung von Kalmegh reicht Tausende von Jahren zurück. Keine wichtigen Organe werden dadurch geschädigt; und es ist auch noch nie jemand daran gestorben.

Allerdings schlage ich nicht vor, dass Sie sich damit eine Überdosis verabreichen. Es gibt widersprüchliche Beweise aus Tierversuchen, wo die Frage aufkam, ob das Kraut Andrographis paniculata die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.

Jetzt auf Amazon kaufen!

 

 

Felix Sommer

Felix Sommer

Neben dem Studium für Molekulare Biologie und Biotechnologie schreibt Felix wissenschaftliche Fachbeiträge für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close